Die Briefmarkengalerie tschechischer und slowakischer Graphik-Kunst
Dievcatko
Stellvertretend für alle slowakischen Künstler ungarischer Nationalität wird an dieser Stelle ein Maler gewürdigt, den beide Völker als Teil ihrer nationalen Kultur ansehen:


Mehr über den Künstler durch Klicken auf das Namenslogo

eigentlich: Gyula Benczúr

geboren am 28. Januar 1844 in Nyiregyháza
gestorben am 16.Juli 1920 in Dolány


DIEVÈATKO S BÁBIKOU (Mädchen mit Puppe)

Briefmarkenausgabe der Tschechoslowakei MiNr. 1913
Ausgabetag: 27. November 1969
gestochen von Jindra Schmidt
Stahlstichtiefdruck


Originalbild:

Öl 75 x 62 cm aus dem Jahr 1863
Slovenská Národná Galeria (Slowakische National-Galerie) Bratislava

Der künstlerische Schwerpunkt Bencúrs liegt in der figuralen Malerei und in der Darstellung historischer Szenen. Bekannt wurde er aber auch durch eine Vielzahl von Porträts, von denen das Bild auf der Briefmarke ein schönes und charakteristisches Beispiel darstellt. So erhielt er auch offizielle Aufträge für Porträts malte beispielsweise auch Kaiser Franz Josef als ungarischen König. Auch die ungarische Post gab bereits insgesamt 4 Marken mit Bildern von Gyula Benczúr heraus, von denen eine auf der Biographie-Seite zu finden ist.