Die Briefmarkengalerie tschechischer und slowakischer Graphik-Kunst


Symbolická mnohovýznamovost obsahu a dekorativnost formy se staly charakteristickými rysy Josefa Lieslera a účinně je uplatnil také ve známkové tvorbě. Na některých návrzích užil figurálních motivů, na jiných námět stylizoval, vždy však jim vtiskl pečet svého vyhraněného rukopisu. Symbolische Vieldeutigkeit des Inhalts und dekorative Formen wurden die Charakterzüge Josef Lieslers und dies brachte er auch wirksam in seinem Briefmarkenschaffen zur Geltung. Auf einigen Entwürfen stilisierte er großzügig die Figurenmotive, auf anderen das Thema, immer aber drückte er ihnen den Stempel seiner besonderen Handschrift auf.


Bis heute entwarf Josef Liesler ca. 100 Briefmarken für die Post der Tschechoslowakei und der Tschechischen Republik. Sein erster Entwurf erschien am 20. Juli 1947 - eine Briefmarke zum Weltjugendtreffen in Prag, seine bisher letzten waren die beiden EUROPA-Marken der Tschechischen Republik, erschienen am 5. Mai 1998.

Hier drei seiner schönsten Briefmarkenentwürfe, darunter auch zwei, die als schönste Briefmarken der Welt im betreffenden Jahr ausgezeichnet wurden.


PRAGA 1962

von Josef Liesler
gestochen von Ladislav Jirka

Briefmarkenausgabe der Tschechoslowakei MiNr. 1360 aus Block 20
Ausgabetag: 18. August 1962

Gedenkmarke zur Briefmarken-Weltausstellung PRAGA 1962

KAMPF GEGEN DAS RAUCHEN

von Josef Liesler
gestochen von Miloš Ondráček

Briefmarkenausgabe der Tschechoslowakei MiNr. 2339
Ausgabetag: 7. September 1976

1976 als schönste Briefmarke der Welt ausgezeichnet.

SNAHA O VISTOTU VOD
(Bestreben nach Sicherheit des Wassers)

von Josef Liesler
gestochen von Jindra Schmidt

Briefmarkenausgabe der Tschechoslowakei MiNr. 2199
Ausgabetag: 25. April 1974

Briefmarke aus einem Satz mit fünf Motiven zum UNESCO-Jahr der Hydrologie. Neben dem hier gezeigten sind im Satz Motive zu sehen, die sich mit der Wasserkraft, dem Meerwasser und der Bedeutung des Wassers für die Landwirtschaft beschäftigen. Das letzte Motiv zeigt das Emblem des UNESCO-Jahrzehnts der Hydrologie. 1974 als schönste Briefmarke der Welt ausgezeichnet.