Die Briefmarkengalerie tschechischer und slowakischer Graphik-Kunst



BANKNOTEN
tschechoslowakischer Briefmarkenkünstler

Banknotes by Czechoslovak Stamp Artists
Bankovky èeskoslovenských známkových umìlcù

© 2001 by Gerhard Batz

Die in dieser Galerie vorgestellten Künstler, die Briefmarken entwarfen oder stachen, haben daneben auch viele weitere Gebrauchsgraphiken, wie z.B. Plakate oder Werbegraphiken entworfen. Untrennbar mit diesem Schaffen als Gebrauchsgraphiker ist bei einer ganzen Reihe die Arbeit an Banknoten. Besonders trifft dies natürlich auf die Stecher zu, die als Angestellte der Wertpapierdruckerei in Prag dort alle Aufträge zu bearbeiten hatten - und dazu gehörten natürlich vor allem auch Banknoten.

Auch diese enge Beziehung zwischen Briefmarken- und Banknotenkunst gründet in den Anfängen des tschechoslowakischen Staates in den Jahren 1918/1919 und ist zunächst ebenfalls mit der Person Alfons Mucha verbunden, von dem die ersten Banknoten der Tschechoslowakei stammen. Maßgeblich beeinflusst wurde dann die weitere Entwicklung durch Max Švabinský, der großen Wert auf die handwerkliche, stecherische Umsetzung vor allem auch seiner Entwürfe legte. Ihm ist es zu verdanken, dass die großen tschechischen Briefmarkenstecher wie Bohumil Heinz, Jindra Schmidt und die deutschen Angestellten der Druckerei Karl Seizinger und Karl Wolf die Akzente in der hohen Kunst des Banknotenstichs setzten.

Auch in den Jahren nach dem Krieg riss diese Tradition bis in die heutige Zeit nicht ab. Denn auch die Banknoten der heutigen Tschechischen Republik und der Slowakei haben große Künstler als "Väter", beispielsweise den Graphiker Oldøich Kulhánek, der die heute gültigen tschechischen Banknoten entwarf oder die Stecher Miloš Ondráèek und Václav Fajt, von denen die Stiche sowohl der tschechischen als auch slowakischen Banknoten stammen.

Die folgenden Seiten sollen einen kleinen Einblick in die hohe Kunst der tschechoslowakischen Banknotenkunst geben und einige Höhepunkte zeigen und beschreiben. Da ich kein professioneller Sammler von Banknoten bin und mich in der Materie nur unzulänglich auskenne, habe ich unkommentiert Zitate aus verschiedenen Publikationen übernommen, um Informationen zu der jeweils abgebildeten Banknote zu geben.
The artists, who are introduced in this Gallery and designed or engraved stamps, also designed many other graphics for other purposes, e.g. posters or advertising graphics. For many of these artists, their working as graphic artists is closely connected with the creation of banknotes. Particularly this can be said about the engravers, who as employees of the State Printing House for Securities had to execute all orders there - and among them of course above all the banknotes, too.

This close relation between stamp art and banknote art already started in the first years (1918/1919) of the Czechoslovak republic when there was Alfons Mucha again who created the first banknotes of Czechoslovakia. The further development was heavily influenced by Max Švabinský who emphasized the artistic craftsmanship and the engraver's transposition in all of his designs. It was him who promoted and patronized great Czech engravers like Bohumil Heinz, Jindra Schmidt or the German employees of the State Printing House Karl Seizinger and Karl Wolf and forced their artistic progress to the fine art of banknote engraving.

This tradition never stopped, even not after the end of war in the new Czechoslovakia and during the socialistic times till today. For the "fathers" of banknotes of the modern Czech Republic and Slovakia also are great graphic artists, e.g. such as Oldøich Kulhánek, who designed the current banknotes of the Czech Republic, or engravers like Miloš Ondráèek or Václav Fajt who engraved those banknotes for the Czech Republic as well as for Slovakia.

The following pages should give a small impression about the art of Czechoslovak banknotes. They show and describe a few higlights of their 80 years history. Because I'm no collector of banknotes and I'm therefore not experienced in this field of collecting, I only show without any comment original quotations from several Czech or Slovak publications in order to give information to the depicted banknotes. For now, I have to apologize that the pages only show the original Czech/Slovak quotation with a German translation. Be sure an English translation soon will come.

DIE ANFÄNGE
Alfons Mucha
ERSTE REPUBLIK
Max Švabinský
DIE KRIEGSZEIT
Jindra Schmidt
DAS KRIEGSENDE
Ladislav Jirka
DIE ZEIT DES SOZIALISMUS I
Miloš Ondráèek
DIE ZEIT DES SOZIALISMUS II
Albín Brunovský
TSCHECHISCHE UND SLOWAKISCHE REPUBLIK
Oldøich Kulhánek - Miloš Ondráèek
Jozef Bubák - Václav Fajt

Thanks to Státní tiskárna cenin in Prague for sending me information about the Czech engravers for this section.






   
Gästebuch wg. Vandalismus vorübergehend geschlossen.



GOWEBCounter by INLINE