Die Briefmarkengalerie tschechischer und slowakischer Graphik-Kunst


Prager Messe
František Tichý gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der modernen tschechischen Kunst. Als gelernter Lithograph erlangte er große Bedeutung vor allem als Graphiker und Illustrator.

Geboren wurde er am 24. März 1896 in Prag und studierte u.a. an der Prager Kunstakademie beim Bildhauer Jakub Obrovský. Während eines Aufenthalts in Frankreich nahm er in den Jahren 1929-1935 viele neue Eindrücke auf, die er später in seinen Werken verarbeitete. Diese Phase prägen vor allem graphische Arbeiten mit der trockenen Nadel und Radierungen. Von 1945 an hatte er an der Prager Akademie eine Professorenstelle inne, die er aber bereits 1951 wieder aufgab.

In seinen graphischen Blättern, ebenso wie in seinen farblich stimmungsvollen Bildern beschreibt er in dichterischer Weise das Leben im Umfeld von Zirkus und Varieté, malerische Winkel in Städten und Stilleben. Er verband dabei ideal künstlerische Phantasie mit exakter technischer Disziplin. In expressiver Farbigkeit malte Tichý seine ersten Zirkusszenen bereits in den 20er Jahren und erreichte den ersten Höhepunkt in der ersten Hälfte der 30er Jahre mit Bildern wie "Kouželník s kartami". Seine hier gezeigten Ausdrucksformen machten ihn dann in den 40er Jahren zu einem der führenden Persönlichkeiten der tschechischen Avantgarde. Nach dem Rückzug aus seiner Lehrtätigkeit an der Prager Hochschule schuf er weitere und neue Varianten seines alten Themas in der ersten Hälfte der 50er Jahre (siehe "Bøichomluvec" auf der Galerieseite)

Unter seinen Werken befindet sich auch ein einziger Briefmarkenentwurf, der in zwei Wertstufen (MiNr. 583/584) das Veranstaltungs-Logo zum 50-jährigen Jubiläum der Prager Messe im Jahr 1949 darstellt (siehe oben). Mehrfach ehrte ihn die Post der Tschechoslowakei auf Briefmarken. Neben der auf der vorhergehenden Seite abgebildeten Briefmarke, wurden auch seine Werke "Kouželník s kartami" (Zauberer mit Karten) im Jahr 1967 und "Vysoká škola" (Hohe Schule) im Jahr 1972 auf Briefmarken veröffentlicht.

František Tichý starb am 7. Oktober 1961 in Prag.