Die Briefmarkengalerie tschechischer und slowakischer Graphik-Kunst

Ferdinand Schirnböck * Czeslaw Slania * Philip Christian Batz


In einer Darstellung großer Stecher darf natürlich einer nicht fehlen, der international der wohl angesehenste seiner Kunst ist und insgesamt mehr als 1000 Briefmarkenstiche für die unterschiedlichsten Länder schuf -
der polnische Stecher

CZESLAW SLANIA (geb. 1921)

Auch wenn Czeslaw Slania nie eine Briefmarke für die Tschechoslowakei gestochen hat, lässt sich doch eine kleine Beziehung zu dem in der Galerie dargestellten Sammelgebiet herstellen. Als im Jahr 1997 eine Gemeinschaftsausgabe zum 1000. Todestag des heiligen Adalbert herausgegeben wurde, entschied man sich für den Entwurf des bekannten tschechischen Graphikers Vladimír Suchánek. Das Motiv erschien nicht nur in der Tschechischen Republik (gestochen von Miloš Ondráèek), in Deutschland, Ungarn und im Vatikanstaat, sondern auch in Slanias Heimatland Polen. Und für diese Ausgabe konnte man Czeslaw Slania als Stecher gewinnen. Diese Ausgabe ist rechts zu sehen. Die folgenden Informationen über Slania sind mit freundlicher Genehmigung der website von Ann Mette Heindorff zu Czeslaw Slania entnommen und von mir ins Deutsche übersetzt. Von ihrere Seite stammt auch das links gezeigte Bild mit einer Briefmarke der Vereinten Nationen, auf der sich Slania selbst abgebildet hat.

Czeslaw Slania wurde am 22. Oktober 1921 in der Nähe von Kattowitz in Polen geboren. Seine Ausbildung erhielt er an der Akademie der schönen Künste in Krakau, die als eine der angesehensten Graphikzentren Europas gilt. Schon als kleiner Junge zeigte Slania außerordenliches Talent für Miniaturen und noch als Student wurde ihm eine Beschäftigung bei der polnischen Briefmarkendruckerei angeboten, wo er dann auch 6 Jahre lang arbeitete. Im Jahr 1956, im Alter von 35 Jahren, ging Czeslaw Slania nach Schweden und graviert jetzt bereits mehr als 40 Jahre für die schwedische Post. "Eines der Vergnügen ist es", sagt Slania, "dass die Motive so unterschiedlich sind. Dies macht es so interessant, hier als Stecher zu arbeiten. Ich mag es besonders, wenn es viele verschiedene Details in einem Motiv gibt, so etwa Pferde, Wolken, nackte Haut, eine kleine Brosche ... dies macht Dinge angenehm kompliziert, genau wie auf meiner 1000. Briefmarke."


Sw. Wojciech
Briefmarkenausgabe Polens
vom 23. April 1997 (MiNr. 3644)

Entwerfer: Vladimír Suchánek
Stecher: Czeslaw Slania

erschien auch in der Tschechischen Republik, Deutschland, Ungarn und im Vatikanstaat

Die britische Postverwaltung schrieb im Jahr 1999: "Der in Polen geborene Czeslaw Slania hat eine Platz im Guiness Buch der Rekorde erreicht als der Welt prominenteste und produktivste Stecher. Jetzt in seinem siebten Lebensjahrzehnt hat der herausragende Handwerker am intensivsten für die schwedische Post gearbeitet, hat aber auch Briefmarken für Postverwaltungen in der ganzen Welt produziert. Er ist der Erbe einer Jahrhunderte alten Fertigkeit, die von einigen der größten Künstlern ausgeübt wurde, eingeschlossen Rubens, Rembrandt und Dürer. Seine Geschicklichkeit and sein Gespür fürs Detail ist sehr bemerkenswert; er hat die Fähigkeit, erstaunliche 10 Linien auf einem Millimeter zu gravieren. Slanias Vielseitigkeit wird offensichtlich in der Bandbreite seiner Themen, die er mit Begeisterung angeht, von königlichen Porträts über Flora und Fauna bis zu Filmstars. Er findet auch Zeit (und Raum) eine besondere persönliche Referenz in seine Mini-Leinwand einzuschließen, eine Karikatur von sich selbst oder die Namen seiner Freunde. Neben Schweden gravierte Czeslaw Slania Briefmarken für zahllose andere Länder, oft als Gemeinschaftsausgabe mit diesen Ländern. Er stach auch Banknoten und desweiteren existieren inoffizielle Wasserfarbenbilder, die perfekte "Fälschungen" sind. Schließlich führte er eine große Anzahl privater Arbeiten aus, die ihm als praktische Arbeit dienten.


Liste der Länder, in den Briefmarken von Czeslaw Slania erschienen:
Aaland, Australien, Belgien, China, Dänemark, Estland, Faeroer Inseln, Frankreich, Deutschland, Gibraltar, Großbritannien, Grönland, Island, Irland, Jamaica, Lettland, Litauen, Marshall Inseln, Monaco, Neuseeland, Polen, San Marino, Singapur, Schweden, Schweiz, Tunesien, Vereinte Nationen, USA